love my chucks
Masken

Manche Leute denken, man findet sie nur im Theater. Im Karnevalsgeschäft.
Dabei gibt es sie doch überall.
Schau einfach mal aus deinem Fenster. Du siehst keine? Echt nicht? Dann schau wirklich hin.

Der Nachbar beim Rasenmähen. Die Kinder auf der Straße. Der Autofahrer. Die Radfahrerin. Ich.
Alle haben sie Masken auf.
Ich, innerlich halb vom Kummer zerfressen. Nach außen: Das fröhliche Mädchen von nebenan.
Meine Familie. Alle machen sie sich gegenseitig etwas vor.
Ich durfte hinter die Fassaden blicken.
Heimlich legen sie ihre Masken ab. Trauen sich das aber nicht vor denen, für die sie ihre Masken aufgesetzt haben.

Ich behalte meine Maske lieber an.
2.6.06 16:29


Eine Zahl

Ich denke oft über das Leben nach. Ich komme mir meistens viel älter vor, als ich es bin. Und ich sehe auch so aus, bekomme ich oft zu hören. Von der Ausdrucksweise her und so würde alles passen. Auch wenn es eingebildet klingt.
Also habe ich festgestellt: Oft hat man als Hauptsache ein Problem, eine Zahl. Es ist keine normale Zahl, es ist eine sehr wichtige, nämlich das Alter. Ich bin 12. Leute denken, ich wäre 16. Wenn ich sage, dass ich 12 bin, werde ich sofort anders eingeschätzt. Die kennt sich ja noch nicht so aus. Und so weiter.
Beziehungen in meinem Alter werden auch nicht ernstgenommen. Alles nur wegen dieser einen Zahl.
Sicher, Ältere haben eine größere Lebenserfahrung, aber trotzdem stört das Alter extrem. Kann man das nicht einfach abschaffen? Es gibt 30-Jährige, die auf dem Stand eines 15-Jährigen oder so sind.
Man kann reif genug für den Führerschein sein, wenn man 15 ist. Trotzdem darf man ihn noch nicht machen.
Genauso umgekehrt. Du bist 12!? Dann darfst du aber nicht mehr so viel spielen. So viel wie ein kleines Kind.
Das ist irgendwie komisch. Was eine Zahl alles bewirken kann.
2.6.06 16:04


Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link
Link


Design
Bittersweet
Gratis bloggen bei
myblog.de